Raus aus der Komfortzone, rein ins wunderbare, spannende und lustvolle Leben

Gibt es etwas, dass du schon immer einmal tun wolltest, dich aber bisher nie getraut hast?
Vielleicht aus Angst davor, zu scheitern, als dumm oder sogar als Looser dazustehen?

Ja? Herzlich Willkommen im Club. Glaube mir, auch ich kenne das zu Genüge. 
Mir hat ein Bild geholfen, das ich mit dir teilen möchte: 

 

Ich liege in meinem Garten auf einen Liegestuhl. Die Sonne scheint, neben mir steht ein dampfender Kaffee. Ich genieße die Blumen, die Sträucher und die Sonnenstrahlen. Nehme den Garten des Nachbarn wahr. Mehr nicht. Tag für Tag das gleiche Bild, die gleichen Abläufe. 

"Auf meinem Liegestuhl und in meinem Garten fühle ich mich sicher. Doch irgendwann wird mir mein eigener Garten zu klein, zu eng, zu langweilig. Ich spüre in mir, das es da draußen noch mehr gibt. Spüre eine Sehnsucht, mich auf den Weg zu machen um etwas Neues auszuprobieren. 
Doch wie soll ich aus meinen Garten kommen? 
Gibt es denn da einen Ausgang?
Da entdecke ich ein Türchen. Es ist so einfach, dieses Türchen zu öffnen. Doch was erwartet mich im Außen? Gibt es da Gefahren? Etwas, was ich nicht einordnen kann? 
Vielleicht ist es ja doch besser im Garten zu bleiben. Er ist ja gar nicht so schlecht.  Zumindest gibt er mir Sicherheit. 
Aber ich spüre Sehnsucht, mehr erleben zu wollen oder einfach mal was Neues auszuprobieren. Der innere Kampf ist groß, aber ich wage mal einen Schritt raus. Immer noch das Gartentürchen festhaltend...man weiß ja nie. Babyschritt für Babyschritt wage ich mich in die weite Welt, probiere neue Wege zu gehen, immer mit der Gewissheit, ich kann jeder Zeit wieder zurück in meinen Garten. Der ja auch schön ist, aber sehr begrenzt. Ich tanze mein Leben. "


Kennst du das? Du spürst eine Sehnsucht in dir, die dir zuflüstert, dass du mehr kannst als nur in deinem geschützen, gewohnten Garten zu sein?  

Was ist denn jetzt eigentlich die Komfortzone? 

Ganz einfach. Die Komfortzone ist der Bereich, in dem du immer das Gleiche machst. Seit  Jahren bestellst du dir immer die gleiche Pizza bei deinem Lieblingsitaliener, ohne jemals was anderes probiert zu haben, oder du fährst immer den gleichen Weg zu Arbeit. Vielleicht fährst du ja auch schon seit 20 Jahren immer in den gleichen Ort im Urlaub? 
Du fühlst dich hier wohl und sicher.

Doch verharren wir immer in den gleichen Verhaltensmustern, hören wir auf, uns weiterzuentwickeln. Das Leben wird fad, langweilig und es passiert nichts Neues mehr. 
Du traust dir immer weniger zu, dein Energielevel sinkt, dein Alltag wird immer langweiliger und du wirst innerlich immer frustrierter.

Und das willst du doch nicht, oder?

Raus aus der Komfortzone, rein ins Leben

Im Gegenteil dazu ist alles, was für dich neu und unbekannt ist, nicht mehr in deiner Komfortzone. Es liegt außerhalb davon und alles was du dort tust, kostet dich Überwindung und Anstrengung.

Frosch Gartentür 1280 x 800

Oft musst du dich deiner Angst stellen, um den Mut zu haben, aus deinem Garten herauszukommen. Einfach das Gartentörchen öffnen? Ja, so einfach ist es. Klinke runterdrücken, Tor aufstoßen und ab ins Leben tanzen. 

Angst ist demnach der beste Hinweis darauf, dass du dich gerade aus deiner Komfortzone heraus bewegst. Somit freue dich, wenn du deine Angst spürst, es vielleicht im Bauch kribbelt, deine Hände feucht werden, dein Herz schneller schlägt. Denn JETZT bewegst du dich außerhalb deiner Komfortzone. JETZT fängst du an zu wachsen. 

Was dann aber oft passiert ist, dass du dich vor der Aufgabe drückst, anstatt sie anzupacken. Dein Hirn lässt sich alle möglichen Ausreden einfallen, damit du dich der Aufgabe nicht stellen musst.

Hier mal meine ganz persönlichen Ausreden: "Angst einen Fehler zu machen, das ist mir viel zu anstrengend, ging doch bisher auch immer......" Ach ja, immer wieder gehe ich aus meinem Garten, wenn ich Seminare gebe. 

Vom 06.12.19 bis 08.12.19 biete ich wieder ein Frauenseminar "Einfach Frau-Sein" an, wo jede für sich sicherlich ab und an mal aus ihren Garten gehen wird. Du wirst in deinem Frau-Sein wachsen. Dich lebendiger und kraftvoller fühlen. 
Magst du dabei sein? 
Dann melde dich schnell an. So kannst du noch vom Frühbucherpreis profitieren. 

Und jetzt noch kleine Übung, die du machen kannst, wenn du aus deinem Garten rausgehen willst: 


Entspannungsübung: 

Wenn du merkst, dass du dich anspannst, aufgeregt bist, dann halte kurz inne. Nimm deinen liebevollen, weichen Atem wahr. Konzentriere dich auf das Ein- und das Ausatmen. 
Wie geht es dir jetzt? 
Was fühlst du gerade?
Lass deine Gedanken wie Wolken an dir vorbei fliegen. Nimm sie wahr, aber halte sie nicht fest. Konzentriere dich darauf, deinen Atem wahrzunehmen. Ein- und Ausatmen. Der Trick ist, dass du nicht beides gleichzeitig machen kannst. Bewusstes Atmen und gleichzeitiges Denken. 
Und wenn du merkst, dass du doch mehr mit deinen Gedanken beschäftigt bist, was denn alles passieren könnte, wenn du aus deinem Garten gehst, dann... 


Smiley 1280

Ja, du hast richtig gelesen. Lache. Aus vollem Herzen oder lächle in dir hinein. Vollkommen egal.  Du kannst dir in deinem Bauch ein Smiley vorstellen, das immer größer wird. Mit dem Lachen zieh deine Mundwinkel nach oben. Beobachte dich, wie du lachst. Das hört sich vielleicht ein wenig schräg an, aber ich verspreche dir, dass funktioniert. Und wenn du lächelst, kannst du keine schweren Gedanken hegen. Dein Körper denkt, dass du glücklich bist und schüttet gleich noch ein paar Endorphine aus...und damit kann nichts mehr schief gehen....

Ich bin gespannt, welche Erfahrungen du damit machst.